Montag, 26. Juli 2010

So schön ist Dänemark

Manchmal hat Frau eben auch ein wenig Glück im Leben! Der Herr Perle ist ja immer viel unterwegs - nicht immer in schönen Ländern, aber manchmal eben doch! Dann reicht sogar ein mini-wini-super-kurzes Wochenende um zu entspannen und mal die schönen Seiten des Lebens zu genießen!

Dänemark (naja, zumindest das, was ich davon gesehen hab) ist ein wunderschönes Land. Die Menschen sind trotz Sprachproblemen unglaublich hilfsbereit! Und da sind wir auch schon bei meinem Lieblingsthema: Dänisch! Wie geil is bitte diese Sprache? Erst hab ich gedacht, das hört sich so an, als fehlen Buchstaben, aber nein, am zweiten Tag fiel es mir wie Schuppen von den Augen: die reden alle rückwärts - und ein paar Buchstaben fehlen auch! Genauso hört sich Dänisch an! Ich finds spitze!

Hier gibt's ein paar Impressionen vom Strand:






Natürlich durfte der obligatorische Besuch des Arbeitsplatzes nicht fehlen:


Hier sieht man die Windmühlen gaaaanz klein im Hintergrund (bitte die Lesebrillen JETZT aufsetzen:)

Toll war's, danke Dänemark!

Donnerstag, 22. Juli 2010

What took you so long ¿

Ojemine, schon so lange kein neuer Blogpost.. Fürchterlich! Aber ja, ich habe eine Ausrede: mein liebes Notebook ist verreckt. Ich gebe zu, es hat sich schon langsam angebahnt und ich hätte vielleicht früher schon auf das seltsame Geräusch aufmerksam werden können. Auch als fast täglich zwischendurch ein Bluescreen zu sehen war, hat mich das irgendwie nicht gejuckt. Naja, irgendwann ist eben auch diese Beziehung vorbei..

Letztes Wochenende haben wir in der Heimat verbracht. Schön wars! Kinder- und Marktfest und ein betrunkener Herr Perle. Was gibts lustigeres? Jede Menge liebe Menschen getroffen und wie wild um mich geherzt ♥ Gibts solche Leute nicht vielleicht auch in H-Town? Wenn ja, meldet euch!

Kommendes Wochenende gehts nach Dänemark.. Ich hoffe ich komme mit ner Menge toller Bilder im Gepäck wieder zurück!

Aloha, die Perle ♥

Montag, 12. Juli 2010

Being creative in the name of L-O-V-E

Je öfter ich mich auf diversen Blogs rumtreibe, desto mehr Lust habe ich endlich mal wieder kreativer zu sein. Früher (und damit meine ich wirklich schon "gaaaanz lang her") habe ich bei den Pfadfindern die ganz Kleinen (ab drei Jahre) betreut und hatte darum auch ständig bunte, klebrige Hände :)

Manchmal kommt mein Bastelfieber wieder hoch und das ist meistens dann, wenn ich auf der Suche nach originellen Geschenken bin, die es sonst nirgendwo zu kaufen gibt. Das letzte Mal passierte es an der Hochzeit einer lieben Freundin.

Bei einer anderen Hochzeit hatte ein Gast einen leeren Keilrahmen und viele Pinsel und Farben hingestellt, so dass am Ende ein gemeinsam gemaltes Bild aller Gäste dastand. Die Idee an sich fand ich gut, jedoch bin ich in solchen Dingen Perfektionist und möchte ja auch, dass das Endergebnis so ansehlich ist, dass das Brautpaar das Bild auch sichtbar in der Wohnung aufhängen kann.

Den ersten Versuch machte ich zusammen mit meiner Cousine für die Hochzeit meines Bruders. Kate ist Kunstlehrerin, drum bat ich sie ein Bild des Brautpaares auf einen Keilrahmen zu zaubern und drumherum genug Platz für Glückwünsche und Malereien zu lassen. Das Endergebnis lässt sich hier bewundern:



Da ich nicht bei jeder Hochzeit meine Cousine um Hilfe bitten kann und selber nicht mehr als Strichmännchen hinbekomme musste ich mir für die nächste Hochzeit etwas neues überlegen. Ich hatte Jahre davor aus einer Laune heraus schon mal etwas ähnliches gemacht, drum fiel es mir relativ schnell ein.

Erinnert ihr euch an eure Kindergartenzeit? Da hat man mal die Umrisse eines gepressten Blattes oder einer Blüte mit Wasserfarbe, Zahnbürste und einem Sieb bespritzt. Genau das hab ich mit gefühlten hundert ausgeschnittenen Herzen gemacht und immer wieder trocknen lassen und noch eine Herzen-Farb-Spritz-Schicht obendrauf und noch eine und noch eine..

So siehts während der Spritzerei aus:

Und so, wenn alles trocken ist und die ausgeschnittenen Herzen entfernt sind:


Der Clou an diesem Bild war, dass ich bei der ersten Lage in der Mitte ein großes Herz geklebt habe. Darin wurden dann mit einem Fotodrucker (der auch gleichzeitig eines der Geschenke war) Fotos der vorangegangenen Kirchlichen Trauung ausgedruckt und aufgeklebt.

Leider muss ich hier erwähnen, dass die Polaroid-Pogo-Bilder zwar selbstklebend sind, aber leider auf grundierter Leinwand nicht wirklich lange haften. Drum lieber mit doppelseitigem Klebeband, o.ä. arbeiten..


Die restlichen kleinen Herzen durften von den Gästen für Glückwünsche genutzt werden. Die frisch ausgedruckten Bilder und die Möglichkeit ein gemeinsames Geschenk zu erschaffen kam super bei allen Gästen an und glücklicherweise war auch das Brautpaar begeistert ♥


Hier noch ein zweites Beispiel (während der Party fotografiert - schon mit Glückwünschen drauf):




Ich hoffe es gefällt ;)

Love & Rockets, die Perle ♥

Mittwoch, 7. Juli 2010

I'm not able to stop thinkin' about this

Fragt mich bitte nicht, wann ich wie und vor allem wo ich diesen Blog entdeckt habe. Sicherlich ist er für die Blogwelt nichts neues, aber ich, ja genau ICH hab ihn gerade eben erst entdeckt und von vorne bis hinten durchgeblättert, weil ich nicht glauben kann, was für tolle Ideen jemand haben kann..

Dieser Jemand ist Katie Sokoler mit Ihrem verzaubernden Blog http://colormekatie.blogspot.com/. Sie ist Fotografin und ausserdem ein Mitglied von "Improv Everywhere" einer lustigen Truppe von Menschen, die ab und an durch lustige Improvisationen an vollkommen öffentlichen Plätzen durchführen.

Irgendwie ist das schwierig zu erklären, drum seht bitte selbst:



Bitte schaut euch Katies Blog an und versucht mit Ihr die Welt ein wenig bunter zu machen!

DANKE, die Perle ♥

Donnerstag, 1. Juli 2010

There's no place like home

Tja, Dorothy hat's schnell gemerkt: "There's no place like home".

Als wir in die große weite Welt gezogen sind, dachte ich auch noch es könnte alles so schön werden. H-Town macht es einem nicht wirklich leicht und soziale Connections zu "Einheimischen" sind so gut wie nicht machbar..

There's no place like home, there's no place like home..